Rund 100 Mädchen sind beim Girls' Day 2018 auf dem Campus der Saar-Uni unterwegs

Rund 100 Mädchen besuchten am 26. April beim Girls' Day 2018 den Uni-Campus, um technische Studienfächer und ihre beruflichen Möglichkeiten zu entdecken. Die Schülerinnen experimentierten im Schülerlabor NanoBioLab, programmierten Lego-Roboter in der Informatik, simulierten ein Wirkstoff-Molekül in der Bioinformatik, forschten im Grundschullabor für offenes Experimentieren (GOFEX) und prüften in der Cybersicherheit Passwörter. Auch das Leibniz-Institut für Neue Materialien (INM) war mit einem Workshop zur Beschaffenheit von Oberflächen dabei und die Max-Planck-Institute für Informatik und Softwaresysteme engagierten sich beim Girls' Day mit dem Angebot "Informatik(forschung) zum Anfassen.